Maserholz

 

Maserwuchs an Ahornstamm

 

Maserhölzer entstehen durch eine Wuchsanomalie und haben daher oft interessante "wilde" Strukturen.

Auf dem Foto rechts ein Beispiel einer solchen Wuchsanomalie : immer wieder werden viele kleine Äste, Wasserreißer oder knollartige Auswüchse gebildet. Da solche speziellen Wuchsformen nur selten vorkommen, ist Maserholz entsprechend teuer.

 

 

01- Ahorn Maser

 

 

Ahorn Maser

weitere Namen : Maple burl (GB), Loupe d'érable (F)

Ahorn - lateinischer Name : Acer pseudoplatanus

 

 

 

02- Birke Maser

 

 

Birke Maser

weitere Namen : Silver birch burl (GB), Loupe de bouleau (F)

Birke - lateinischer Name : betula

 

 

03- Eibe Maser

 

 

Eibe Maser

weitere Namen : Yew burl (GB), Loupe d'If (F)

Eibe - lateinischer Name : Taxus baccata

 

 

04- Eiche Maser

 

Eiche Maser

weitere Namen : Oak burl (GB), Loupe de chêne (F)

Eiche - lateinischer Name : Quercus robur

 

 

 

Additional information